Direkt zum Inhalt

Die WI2020 bildet mit ihren 17 zentral organisierten Tracks bereits ein breites Themenspektrum. Dennoch können nicht alle Forschungsrichtungen und -interessen vertreten werden. Insbesondere interdisziplinäre Forschungsformate und weiterführende Themen können in der Schwerpunktsetzung häufig nicht berücksichtigt werden.
In Weiterführung der Idee der MKWI bietet die WI2020 die Möglichkeit, eigene Themen in Form von selbstorganisierten Tracks zu adressieren. Diese Tracks werden räumlich und zeitlich in die Konferenz integriert. Die Beiträge werden wie die Paper der zentral organisierten Tracks in Conference Proceedings veröffentlicht.
Die Aufgaben des Organisators eines Community-Tracks bestehen in der Erstellung und Verbreitung des Call for Papers, der Betreuung des Einreichungs-, Review- und Auswahlprozesses sowie in der Koordination mit den Conference Chairs zur Eingliederung der Präsentationssessions in das Konferenzprogramm. Bei allen Tätigkeiten können die Initiatoren natürlich auf die Infrastruktur der Konferenz zurückgreifen (z.B. auf das Konferenzsystem oder inhaltlich auf die Website).

Zeitplan

30.06.2019 Deadline Einreichung der Vorschläge
16.07.2019 CfP für Tracks werden versandt
30.09.2019 Deadline für Beiträge
30.11.2019 Entscheidung über Beiträge
08.-11.03.2020 Konferenz

Einreichung

Zur Einreichung von Trackvorschlägen verwenden Sie bitte die Vorlage unter www.wi2020.de/communitytracks. Reichen Sie die Vorschläge bitte an tracks@wi2020.de ein.

Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Ihre Ansprechpartner:
Dr. Sander Lass; slass@lswi.de
Dr. Gergana Vladova; gvladova@lswi.de