Direkt zum Inhalt

IT-Strategie & -Management

Beschreibung

Das Entwickeln und Implementieren von IT-Strategien sowie das Management der IT-Funktion werden im Digitalzeitalter stärker als je zuvor zu erfolgskritischen Aufgaben für das Gesamtunternehmen. IT-getriebene Geschäftsinnovationen stellen die Unternehmens-IT vor neue Herausforderungen. Während sich die Unternehmens-IT bislang darauf konzentriert hat, die Anforderungen der Fachbereiche möglichst effektiv in qualitativ hochwertige IT-Services zu übersetzen und diese zu betreiben, ist sie heute in zunehmendem Maße gefordert, das Gesamtunternehmen aktiv mitzugestalten. Dafür muss sich die IT mit den Anforderungen von Kunden und Partnern des Unternehmens auseinandersetzen, IT-Innovationen bewerten und einführen sowie die IT-Landschaft an die veränderten Bedürfnisse anpassen. Die Entwicklung und Realisierung innovativer Services erfordern zudem zunehmend eine Integration von Business und IT. Neben der Beteiligung an Innovationsprozessen verändern sich auch traditionelle Aufgaben des IT-Managements: Entwicklungen wie Cloud Computing vereinfachen die Auslagerung von Elementen der IT-Wertschöpfungskette. Das Management von IT-Infrastrukturen und der IT-Betrieb können spezialisierten Anbietern überlassen werden, welche notwendige Kompetenzen vorhalten und Skaleneffekte realisieren können. Diese Entwicklungen bewirken einen graduellen Wandel der Rollen und Fähigkeiten von heutigen IT-Funktionen, der sich auch in veränderten Strukturen, Prozessen, Methoden und Governance-Mechanismen niederschlägt. Entsprechend ergeben sich viele neue und interessante Fragestellungen zu den sozialen, organisatorischen, technischen und ökonomischen Aspekten der IT-Strategie und des IT-Managements. Bisherige Erkenntnisse sowie etablierte Modelle und Theorien der Wirtschaftsinformatik sind vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen zu hinterfragen und weiterzuentwickeln.

Mögliche Themen:

  • IT-Strategie und Strategien zur digitalen Transformation
  • Entwicklung von IT- und Digitalstrategien für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Business-IT-Alignment sowie Integration von Business und IT
  • Strategische Nutzung und Wertbeitrag der IT
  • Ausrichtung der IT am Nutzen für Kunden des Unternehmens und für weitere Stakeholder
  • IT-Innovationsmanagement und strategische Auswirkungen neuer Technologien
  • Ecosystem Management: Supplier-Management, IT-Outsourcing, Cloud-Computing und Make-or-Buy-Entscheidungen
  • IT Governance, Risk, Compliance
  • Projekt- und Change-Management
  • IT-Service- und Application-Management
  • Strategisches Management und Wandel von Unternehmensarchitekturen
  • Management der Softwareentwicklung und des Deployments sowie neue Ansätze zur Strukturierung der IT-Landschaft (u. a. durch Microservices)
  • IT-Management-Modelle, -Methoden und -Werkzeuge
  • Veränderte Rolle des CIO und die neue Rolle des CDO
  • Veränderung von Skills und Kompetenzen in der IT
  • Organisationsstrukturen der IT-Organisation im Wandel
  • Etablierung, Ausbau und Evaluation von Digital Units und Digital Labs
  • Neue Organisationskonzepte wie Bimodale IT, (Biz)DevOps oder Scaling Agile
  • Strategische Verankerung und Management des Einsatzes von BigData, Data Science und Künstlicher Intelligenz

Track Chairs

Nils Urbach
© Fürsteneck Fotografie

Nils Urbach

Universität Bayreuth

Nils Urbach ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management an der Universität Bayreuth sowie stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des Kernkompetenzzentrums FIM und der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich mit den Forschungsfeldern des strategischen Informationsmanagements und kollaborativer Informationssysteme. Seine Arbeiten wurden in führenden akademischen Journalen wie dem Journal of Strategic Information Systems (JSIS), Journal of Information Technology (JIT), IEEE Transactions on Engineering Management (IEEE TEM) und Business & Information Systems Engineering (BISE) sowie in den Proceedings der wichtigsten internationalen Konferenzen veröffentlicht.
www.sim.uni-bayreuth.de
Paul Drews

Paul Drews

Leuphana Universität Lüneburg

Paul Drews ist Juniorprofessor für Wirtschaftsinformatik und Sprecher des interdisziplinären Forschungszentrums für digitale Transformation an der Leuphana Universität Lüneburg. Sein Forschungsschwerpunkt ist die digitale Transformation von Unternehmen aus Sicht des strategischen IT-Managements. Neben der Diffusion und Aneignung von IT-Innovationen in Unternehmen befasst er sich mit dem Wandel und dem Management von Enterprise und Business Ecosystem-Architekturen, datengetriebenen Geschäftsmodellen, digitalen Plattformen sowie dem Wandel der IT-Funktion.
https://www.leuphana.de/universitaet/personen/paul-drews.html
Liste der Associate Editors
  • Frederik Ahlemann, Universität Duisburg-Essen
  • Rainer Alt, Universität Leipzig
  • Daniel Beimborn, Universität Bamberg
  • Tilo Böhmann, Universität Hamburg
  • Arne Buchwald, EBS Universität
  • Andreas Drechsler, Victoria University of Wellington
  • Katharina Ebner, FernUniversität in Hagen
  • Daniel Fürstenau, Freie Universität Berlin
  • Thomas Huber, ESSEC Business School
  • Oliver Krancher, IT University of Copenhagen
  • Thomas Kude, ESSEC Business School
  • Christine Legner, University of Lausanne
  • Christian Meske, Freie Universität Berlin
  • Ulrich Remus, Universität Innsbruck
  • Hannes Rothe, Freie Universität Berlin
  • Stefan Sackmann, Universität Halle-Wittenberg
  • Reinhard Schütte, Universität Duisburg-Essen
  • Susanne Strahringer, Universität Dresden
  • Markus Westner, OTH Regensburg
  • Martin Wiener, Bentley University
  • Rüdiger Zarnekow, TU Berlin
  • Stephan Aier, University of St. Gallen