Direkt zum Inhalt
  • Wir begrüßen Sie zur
    15. Internationalen Tagung
    Wirtschaftsinformatik 2020 in Potsdam

 

Informationen zum aktuellen Stand COVID-19 (Corona-Virus)

Nach bisherigem Stand (06.03.2020) findet die WI2020 statt.

Wir beobachten die Situation, die Risikoeinschätzung und die Empfehlungen der zuständigen Behörden und sind in Kontakt mit den entsprechenden uni-internen Stellen. Unser eigenes Assessment lässt sich wiefolgt zusammenfassen:

  • Veranstaltungsortes: Potsdam ist bisher kein Ausbruchscluster. Wir beobachten die Entwicklung in Berlin. Bisher gibt es hier zwar einige Fälle, jedoch noch kein Cluster an Infektionen. Wir gehen daher zum aktuellen Stand von einer moderaten Risikolage aus.
  • Teilnehmerkreise: Da die Mehrzahl der Teilnehmer auf der Konferenz aus dem deutschsprachigen Raum kommt, ist im allgemeinen nicht von einer besonders bedrohten oder exponierten Gruppe auszugehen. Unabhängig davon raten wir jedoch den angemeldeten Personen, ihre individuelle Situation selbst einzuschätzen. Insbesondere bei bestehenden Erkrankungen oder Schwächungen sollte ein Fernbleiben in Erwägung gezogen werden. Auch bitten wir die Teilnehmer, sich zu informieren, welche Regelungen ihre Heimatorganisationen vorsehen.
  • Veranstaltungsformat: Da es sich um eine wissenschaftliche Tagung handelt, gehen wir nicht von sehr nahem Körperkontakt aus. Wir werden alle auf der Konferenz Anwesenden vorab auf die allgemeine Präventionshygiene hinweisen und z.B. auf Handeschütteln zu verzichten, sich gründlich die Hände zu waschen und möglichst Desinfektionsgel bei sich zu haben.

Wir bitten daher die Teilnehmer selbst eine individuelle Risikoeinschätzung vorzunehmen und sich an die Empfehlungen des RKI (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html) zu orientieren.

Zudem bieten wir registrierten Teilnehmern, die einen Vortrag halten sollen an, diesen per Webkonferenz durchzuführen. Setzen Sie sich hierzu bitte mit der Konferenzleitung (info@wi2020.de) und dem jeweiligen Trackchair in Verbindung.

Es kann in den nächsten Tagen zu einer Neubewertung der Lage kommen, darüber werden wir auf der Website und ggf. per Rundmail an die Teilnehmer informieren.

15. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik

Willkommen zur WI2020 in Potsdam

Auf der Jahrestagung der Wirtschaftsinformatik vom 9. bis 11. März 2020 in Potsdam werden die aktuellen Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung vorgestellt und diskutiert.
Die Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik bietet Wissenschaftlern, Praktizierenden und Nachwuchskräften die Möglichkeit, sich über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren. Sie bietet ein Forum für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis und versucht, Lösungen für die digitale Transformation zu finden. Unter dem Motto "Changing Landscapes - Shaping Digital Transformation and its Impact" gibt ein umfangreiches Programm Impulse für die Weiterentwicklung digitaler Technologien und deren Auswirkungen auf Individuen, Organisationen und Gesellschaft. Ergänzt wird das wissenschaftliche Programm durch verschiedene Formate, in denen das Thema praxisnah bearbeitet wird. Nachwuchskräfte können hier Kontakte und Orientierung für ihre berufliche Zukunft finden.

Konferenzformate

Ein breites Spektrum an Formaten bietet einen variantenreichen Überblick über die vielfältige Themenlandschaft der digitalen Transformation.

Keynotes und Panels

Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik geben Impulse für die Weiterentwicklung der Wirtschaftsinformatik. Sie weisen den Weg, der in der digitalen Transformation eingeschlagen werden kann und welche Hürden wir auf diesem Weg nehmen könnten. Auf den Panels werden relevante Wissenschaftler und Praktiker über zukünftige Entwicklungen in Forschung, Lehre und Praxis diskutieren.

Tracks und Workshops

In 18 zentral organisierten wissenschaftlichen Tracks werden aktuelle Entwicklungen und Forschungsarbeiten vorgestellt. Die Themen decken das gesamte Spektrum menschlicher, organisatorischer und technischer Bereiche ab. Ergänzt werden die zentralen Tracks durch ein von der Community organisiertes Forschungsprogramm sowie praktische Workshops zu aktuellen Themen der Wirtschaftsinformatik.

CIO Symposium

Die digitale Transformation ist ein Managementthema in Unternehmen. Durch die Integration von CIOs in das Kongressprogramm werden Synergien generiert. Die Praktiker erhalten ein Forum zum gegenseitigen Austausch, sie können neue Impulse aus der Forschung aufnehmen. Wissenschaftler gewinnen Einblicke in die Veränderungen in den Unternehmen und können so praxisnahe Forschung betreiben.

Demonstratoren und Prototypen

Die Wirtschaftsinformatik lebt von der Umsetzung konkreter Technologien. Der designorientierte Charakter der Disziplin wird durch Formate zur Präsentation von Demonstratoren und Prototypen unterstrichen. Dies ist die Brücke zwischen der technologischen Entwicklung und aktuellen Forschungsthemen. Die Formate bieten auch eine Plattform für zukünftige Produktentwicklungen aus der Wissenschaft.

Doctoral Consortium

Im Doktorandenkonsortium werden junge Wissenschaftler von renommierten Mentoren betreut. Durch intensiven gegenseitigen Austausch erhalten die Doktoranden neue Impulse für ihre Arbeit und Feedback zu bereits durchgeführten Forschungen.

Student Track

Die ersten Schritte in der Wissenschaft können bereits in der Studentenarbeit gemacht werden. Der Student Track bietet ein Forum und eine Anerkennung für diese Leistungen. Ausgewählte Beiträge werden vor anderen Studierenden diskutiert und in den Tagungsbänden nach der Konferenz veröffentlicht.